ALLERGIE

Niesen, Schnupfen, Juckreiz und tränende Augen - kommt Ihnen das bekannt vor? Katzenallergiker reagieren auf die Anwesenheit von Katzen auf ganz besondere Art und Weise. Doch was tun, wenn man Katzenhaarallergiker UND Katzenfreund ist?

Sibirische Katzen sollen keine bzw. nur sehr geringe Katzenhaarallergie auslösen. Tests, die in einem Labor durchgeführt wurden, haben ergeben, dass Sibirische Katzen im Vergleich mit anderen Katzenrassen nur sehr geringe Mengen des Allergie auslösenden Proteins "Fel D1" in ihrem Speichel haben. Weibliche Sibirier noch weniger als männliche - kastrierte Katzen noch weniger als unkastrierte. Es sind nicht die Katzenhaare selber, die die Reaktion hervorrufen, sondern eine im Schweiß und Speichel enthaltene Substanz.

Immer häufiger wenden sich Katzenallergiker an uns, da es durch die Anschaffung einer Sibirischen Katze doch Hoffnung gibt für Personen die an einer Katzenallergie leiden. Vorweg sei gesagt, daß es wahrscheinlich auf den Schweregrad der Allergie ankommt und leider nicht in allen Fällen geholfen werden kann. Im Laufe unserer Zucht hatten wir schon sehr viele Allergiker bei uns zu Hause. Einige unserer Vienna-Cats Nachwüchse wohnen auch mit Allergikern zusammen und wir bekamen stets positive Rückmeldungen.

In jedem Fall gilt: Probieren Sie in vor der Anschaffung einer Katze aus, ob Sie auf die Samtpgote ihrer Wahl allergisch reagieren! Verbringen Sie schon vor dem Kauf soviel Zeit wie möglich mit Ihrer zukünftigen Fellnase. Nur so können Sie herausfinden, ob ein Zusammenleben trotz Allergie möglich ist.

Haben Sie Fragen? Sind sie allergisch und möchten gerne eine Sibirische Katze? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie und bieten Ihnen die Möglichkeit durch längeren Kontakt mit unseren Sibis vorab zu testen, ob und wie Sie auf die Sibirischen Katzen reagieren. Gerne empfehlen wir Ihnen im Anschluß auch Institute, wo Sie sich speziell auf die Katzenhaare (inkl. des im Speichel enthaltenen Proteins "Fel D1") der zukünftigen Elterntiere Ihres zukünftigen Babies testen lasssen können! Natürlich können Sie den Test auch auf ein bestimmtes Katzenkind durchführen lassen!